Datenschutzerklärung

Die Personal Service PSH GmbH nimmt den Schutz Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten sehr ernst. Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Verarbeitung per­sön­li­cher Daten ist für uns ein wich­ti­ges Anliegen. Wir behan­deln Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­trau­lich und ent­spre­chend der gesetz­li­chen Datenschutzvorschriften sowie die­ser Datenschutzinformationen. Wir erhe­ben, ver­ar­bei­ten und nut­zen Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nur gemäß der nach­fol­gen­den Datenschutzinformationen. Personenbezogene Daten in die­sem Sinne alle Informationen, die sich auf eine iden­ti­fi­zier­te oder iden­ti­fi­zier­ba­re natür­li­che Person bezie­hen, wie z.B. Ihr Name, Ihre Telefonnummer, Ihre Adresse sowie wei­te­re Informationen, die Sie uns bei der Nutzung unse­rer Angebote durch Sie oder bei einer Kontaktaufnahme über Sie mitteilen.

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne des Artikel 4 Abs. 7 EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für die Datenverarbeitung ist:

Personal Service PSH GmbH,
ver­tre­ten durch die Geschäftsführer Thomas Heyen und Jörg Meyer,
Hauptstraße 35
26842 Ostrhauderfehn
Telefon: 04952 80280 — 80
Telefax: 04952 20280 — 70
E‑Mail: info@psh-ostrhauderfehn.de

Datenschutzbeauftragter:
MEDAG METTELSIEFEN EDV REVISION AG,
Vorstand: Herr Dipl. Informatiker Stefan Mettelsiefen
Hafenstr. 6 b, 26789 Leer, Tel: 0491–979902244
E‑Mail: datenschutz@personal-holding.de

2. Erhebung und Speicherung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, Art und Zweck von deren Verwendung sowie Speicherdauer beim Besuch unse­rer Webseite

a) Serverdaten
Die Nutzung unse­rer Webseite ist in der Regel ohne Angabe per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten mög­lich. Soweit auf unse­ren Seiten per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten (bei­spiels­wei­se Name, Anschrift oder E‑Mail-Adresse) erho­ben wer­den, erfolgt dies, soweit mög­lich, stets auf frei­wil­li­ger Basis. Diese Daten wer­den ohne Ihre aus­drück­li­che Zustimmung nicht an Dritte wei­ter­ge­ge­ben. Uns ist es wich­tig, dass Sie jeder­zeit wis­sen, wann wir wel­che Daten spei­chern und wie wir die­se ver­wen­den (Transparenz-Prinzip). Beim Aufruf unse­rer Internetseite wer­den durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kom­men­den Browser aller­dings auto­ma­tisch Informationen an den Server unse­rer Internetseite gesen­det. Diese Informationen wer­den tem­po­rär in einem so genann­ten Log-File gespei­chert. Folgende Informationen wer­den dabei ohne Ihr zutun erfasst und bis zur auto­ma­ti­sier­ten Löschung gespeichert:

- IP-Adresse,
— Verzeichnisschutzbenutzer,
— Datum und Uhrzeit der Anfrage,
— Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT),
— Aufgerufene Hostname,
— Inhalt der Anforderung (kon­kre­te Seite),
— Protokolle,
— Zugriffsstatus/http-Statuscode,
— Jeweils über­tra­ge­ne Datenmengen,
— Webseite, von der die Anforderung kommt,
— Referer, User Agent,
— Browsertyp und ‑ver­si­on,
— Betriebssystem und des­sen Oberfläche,
— Sprache und Version der Browsersoftware.

Die genann­ten Daten wer­den durch uns zu fol­gen­den Zwecken verarbeitet:

- Gewährleistung eines rei­bungs­lo­sen Verbindungsaufbaus der Webseite,
— Gewährleistung einer kom­for­ta­blen Nutzung unse­rer Webseite,
— Auswertung der Systemsicherheit und ‑sta­bi­li­tät sowie
— zu wei­te­ren admi­nis­tra­ti­ven Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Unser berech­tig­tes Interesse folgt aus den oben auf­ge­lis­te­ten Zwecken zur Datenerhebung. In kei­nem Fall ver­wen­den wir die erho­be­nen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Die Protokolldaten wer­den für die Dauer von sie­ben Tagen gespei­chert und danach gelöscht, außer wenn sie zur Nachverfolgung eines iden­ti­fi­zier­ten Angriffs aus­nahms­wei­se län­ger vor­ge­hal­ten wer­den müssen.

b) Kontaktformular Personalanfrage
Sie haben die Möglichkeit, über ein Kontaktformular eine Personalanfrage zu stel­len. Wenn Sie eine Personalanfrage stel­len, müs­sen Sie Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in die hier­für vor­ge­se­he­ne Eingabemaske ein­ge­ben. Diese Daten wer­den dann an uns über­mit­telt und gespei­chert. Folgende Daten erhe­ben und spei­chern wir: die Firma Ihres Unternehmens; Ihren Namen; die Region, für die Sie die Anfrage stel­len; Ihre Telefonnummer sowie Ihre Angaben zur vakan­ten Stelle in Ihrem Unternehmen.
Wir erhe­ben die­se Daten, um Sie als unse­ren Kunden iden­ti­fi­zie­ren zu kön­nen, um Ihre Anfrage bear­bei­ten, erfül­len und abwi­ckeln zu kön­nen, zur Korrespondenz mit Ihnen, zur Geltendmachung etwai­ger Ansprüche gegen Sie und zur Kundendatenverwaltung.
Die Rechtsgrundlage für die­se Art der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO zu den vor­ge­nann­ten Zwecken für die Vertragsdurchführung und ‑erfül­lung.
Die so von uns erho­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den wir bis zum Ablauf der gesetz­li­chen Aufbewahrungspflicht spei­chern und danach löschen, es sei denn, es ste­hen steu­er- oder han­dels­recht­li­che oder sons­ti­ge Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten entgegen.
Im Rahmen der Bearbeitung Ihrer Anfrage geben wir Ihre Daten an die für Ihre Region zustän­di­ge Personal Service PSH-Gesellschaft wei­ter. Nähere Informationen zu den ein­zel­nen Regionalgesellschaften fin­den Sie auf unse­rer Internetseite unter der Rubrik “Standorte und Ansprechpartner”.
Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO.

c) Bewerbung über die Internetseite
Wir bie­ten Ihnen die Möglichkeit, uns Ihre Bewerbung über das Internet zukom­men zu las­sen. Zu die­sem Zweck öff­net sich beim kli­cken auf die ent­spre­chen­de Schaltfläche unse­rer Internetseite Ihr Standard-E-Mail-Programm, mit dem Sie uns Ihre Bewerbung zusen­den kön­nen. Sämtliche uns per E‑Mail über­sand­ten Informationen die Sie uns auf die­se Weise zur Verfügung stel­len, ver­ar­bei­ten wir zum Zwecke der Vermittlung Ihrer Person in ein Arbeitsverhältnis.
Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schüt­zen, ver­wen­den wir dem aktu­el­len Stand der Technik ent­spre­chen­de Verschlüsselungsverfahren (z.B. SSL). Rechtsgrundlage für die­se Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO.
Ihre Daten wer­den gelöscht, sobald Ihre Anfrage abschlie­ßend bear­bei­tet wor­den ist und der Löschung kei­ne gesetz­li­chen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.
Im Rahmen der Bearbeitung Ihrer Anfrage/Bewerbung wer­den wir Ihre Daten inner­halb der PSH-Gesellschaften an den für Sie zustän­di­gen PSH-Standort sowie an unse­re Muttergesellschaft, die Personal Service PSH Holding GmbH, wei­ter­lei­ten. Die Weiterleitung erfolgt aus­schließ­lich zu dem Zweck, Sie in ein Arbeitsverhältnis zu vermitteln.

d) Bootstrap/MaxCDN — Content Delivery Network (CDN)
Wir ver­wen­den BootstrapCDN / MaxCDN, ein soge­nann­tes Content Delivery Network (CDN) der StackPath, LLC, 2021 McKinney Avenue, Suite 1100 Dallas, Texas 75201, für eine moder­ne Gestaltung unse­rer Internetseite und zur Verkürzung von Ladezeiten. Dabei wird unter ande­rem Ihre IP-Adresse an das CDN über­tra­gen. Der Anbieter betreibt Server in der EU, es kann jedoch nicht aus­ge­schlos­sen wer­den, dass Ihr Browser auch auf Server außer­halb der EU zugreift. Die Inhalte unse­res Dienstes und die Kommunikation wer­den nicht über CDN abgewickelt.
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Für die Ausnahmefälle, in denen per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten in die USA über­tra­gen wer­den, hat sich StackPath (Bootstrap CDN) dem EU-US Privacy Shield unter­wor­fen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei der StackPath, LLC. fin­den Sie unter: https://www.stackpath.com/legal/master-service-agreement/#pp

3. Übermittlung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten an Dritte
Sofern sich aus die­ser Datenschutzerklärung nichts Anderes ergibt, wer­den wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht an Dritte weitergeben.

4. Speicherdauer
Sofern sich aus die­ser Datenschutzerklärung nichts Anderes ergibt, spei­chern wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nur so lan­ge, bis der Zweck erfüllt ist, zu dem wir sie erho­ben oder erhal­ten haben. Wir löschen Ihre Daten, sobald sie für uns nicht mehr erfor­der­lich sind oder schrän­ken die Verarbeitung ein, falls gesetz­li­che Aufbewahrungspflichten bestehen.

5. Betroffenenrechte
Sie haben das Recht:
— Gem. Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen. Insbesondere kön­nen Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegen­über denen Ihre Daten offen­ge­legt wur­den oder wer­den, die geplan­te Speicherdauer, dass Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern die­se nicht bei uns erho­ben wur­den, sowie über das Bestehen einer auto­ma­ti­sier­ten Entscheidungsfindung ein­schließ­lich Profiling und ggf. aus­sa­ge­kräf­ti­gen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

- gem. Art. 16 DSGVO unver­züg­lich die Berichtigung unrich­ti­ger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu verlangen;

- gem. Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer recht­li­chen Verpflichtung, aus Gründen des öffent­li­chen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erfor­der­lich ist;

- gem. Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestrit­ten wird, die Verarbeitung unrecht­mä­ßig ist, Sie aber deren Löschung ableh­nen und wir die Daten nicht mehr benö­ti­gen, wir jedoch die­se zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benö­ti­gen oder Sie gem. Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein­ge­legt haben;

- gem. Art. 20 DSGVO Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie uns bereit­ge­stellt haben, in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren Format zu erhal­ten oder die Übermittlung an einen ande­ren Verantwortlichen zu ver­lan­gen (Recht auf Datenportabilität);

- gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre ein­mal erteil­te Einwilligung jeder­zeit gegen­über uns zu wider­ru­fen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf die­ser Einwilligung beruh­te, für die Zukunft nicht mehr fort­füh­ren dürfen;

- gem. Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschwe­ren. In der Regel kön­nen Sie sich hier­für an die Aufsichtsbehörde Ihres übli­chen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unse­res Geschäftssitzes wenden.

6. Widerspruchsrecht
Sofern wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auf der Grundlage von berech­tig­ten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO ver­ar­bei­ten, haben Sie das Recht, gem. Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­zu­le­gen, soweit dafür Gründe vor­lie­gen, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situation erge­ben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung rich­tet. Im letz­te­ren Fall haben Sie ein gene­rel­les Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer beson­de­ren Situation von uns umge­setzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, sen­den Sie uns ein­fach eine E‑Mail an datenschutz@personal-holding.de oder wen­den Sie sich an die unter Ziffer 1 genann­te Kontaktstelle.

7. Widerrufsrecht
Sofern wir Ihre Daten auf der Grundlage einer Einwilligung ver­ar­bei­ten, haben Sie gem. Art. 7 Abs.3 DSGVO das Recht, Ihre ein­mal erteil­te Einwilligung jeder­zeit gegen­über uns zu wider­ru­fen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf die­ser Einwilligung beruht, für die Zukunft nicht mehr fort­füh­ren dürfen.
Möchten Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, sen­den Sie uns ein­fach eine E‑Mail an datenschutz@personal-holding.de oder wen­den Sie sich an die unter Ziffer 1 genann­te Kontaktstelle.

8. Aktualität und Änderung die­ser Datenschutzinformationen
Diese Datenschutzinformationen sind aktu­el­le gül­tig und haben den Stand Januar 2020.

Durch Weiterentwicklung unse­rer Webseite oder auf­grund geän­der­ter gesetz­li­cher bzw. behörd­li­cher Vorgaben kann es not­wen­dig wer­den, die­se Datenschutzinformationen zu ändern. Die jeweils aktu­el­len Datenschutzinformationen kön­nen jeder­zeit auf unse­rer Internetseite von Ihnen abge­ru­fen und aus­ge­druckt werden.

Ihre Personal Service PSH GmbH